bg home.jpg
N A V I G A T I O N   W E R N E R    J A N S S E N  
  Werner Janssen - geboren 1944 - wuchs sowohl in Deutschland (Mönchengladbach) wie in den Niederlanden (Kerkrade und Heerlen) auf. Er studierte an den Universitäten Nijmegen, Amsterdam und Aachen Germanistik, Philologie, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Philosophie, Soziologie, Psychologie, Pädagogik, Völkerkunde, Politologie, Dialekt- oder Mundartkunde.

Nach Doktoralabschlüssen an den Universitäten von Nijmegen und Amsterdam promovierte er 1984 zum Dr. litt. an der Universität zu Amsterdam mit der Dissertation Der Rhythmus des Humanen (Peter-Lang-Verlag). An der Universität von Aachen - der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule - promovierte er 1991 zum Dr. phil. mit der Dissertation Kultur und Spiel – die dialogische Erweiterung des natürlichen Spielraums (Peter Lang).

Nach jahrelanger Tätigkeit als Pädagoge bzw. Deutsch- und Philosophielehrer an einem Gymnasium und einem Lehrauftrag an der RWTH Aachen für Literatur und Philosophie ist Janssen seit einigen Jahren Professor an der Philosophischen Fakultät der renommierten Lomonosov-Universität von Moskau.
Er ist Rektor der Fakultät für Humanphilosophie an der Martin Buber University (B/NL/D/A). Die MBU versteht sich als eine humanphilosophische ausgerichtete Universität, welche Studenten in Lehre, Forschung und Lebenspraxis mit den humanen Werten im Rahmen der Realisierung und/oder Erhaltung einer humanen Gesellschaft konfrontieren möchte. Im Dezember 2011 wurde er an der Lomonosov Universität in Moskau zum Professor h.c. ernannt.

Er unterrichtet auch Philosophie an der Open Universiteit Nederland OU in Heerlen (NL) und hält viele Vorträge: etwa zu Ästhetik, Ethik, Pädagogik, Literatur, Sprache, wobei immer die Frage nach dem Humanen im Vordergrund steht bzw. der dialogischen Umsetzung oder Verwirklichung des Humanen ...
Seine Spezialität ist die dialogische Weiterentwicklung und Betrachtung von Philosophie, Philologie und Pädagogik, wobei er den Dialog bzw. das "dialogische Prinzip" als Grundlage für die Humanisierung der Gesellschaft sieht.
In dem Kontext spricht er denn auch immer von Humanphilosophie, Humanphilologie, Humanpädagogik, was man auf dieser Basis ohne Weiteres erweitern könnte zu Humanpolitik, Humanarchitektur, Humanästhetik, Humanmedizin ...

Janssen veröffentlichet neben seinem wissenschaftlichen Werk auch Prosa (Geschichten, Märchen) sowie Schauspiele ...

Seine neueste Buchpublikationen:

- "Lausche dem leisen Licht ...", Betrachtungen, Gespräche, Märchen.
Verlag Erebodos - 2014.


Er schreibt Poesie unter dem Pseudonym Heinz Hof und viele philosophisch-ästhetisch-pädagogische Beiträge in Zeitschriften u.a., in der Zeitschrift für Kultur und Wissenschaft EuriArtes.

AUSZEICHNUNGEN

- Ridder in de Orde van Oranje Nassau, Nederland
- Träger der Verdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland
- Träger des Verdienstkreuzes der Republik Österreich
- Drager van de Roos van de Euregio Maas Rhein
- Senator des Senatorenclubs von Moskau